10 Jahre Linedance im TTC

Angefangen hat es 2007: Immer wieder erzählten mir Frauen aus meinem Bekanntenkreis, dass sie gerne tanzen würden, aber ihren Mann nicht dazu überreden könnten. Unsere damalige Sportwartin Brunhild van der Sanden wusste Abhilfe: „Wir starten einen Workshop im Linedance!“ Tanzen ohne Partner und Anfassen, einzeln und doch gemeinsam – ideal für alle, die tanzbegeistert, aber ohne (Tanz-)Partner sind. 

Trainerin Erika Gerlach

Da in unserem Clubheim die Trainingszeiten am Abend alle vergeben waren, versuchten wir es zunächst mit einem Workshop am Vormittag.

Die Werbekampagne in der Lokalpresse war erfolgreich, das Clubheim rappelvoll, und unsere Trainerin Gisela Imhoff begeisterte uns mit vielen Tänzen, choreografiert zu Songs aus Oldies, Pop und Rockmusik – der Beginn des Linedance-Fiebers im TTC!

Schließlich wurde die Nachfrage so groß, dass zusätzlich auch am Abend ein Workshop im Adolfinum startete.

 

 

Mehr als 30 Teilnehmerinnen bekamen bald nicht genug von dieser neuen Sportart und verpflichteten sich 2009 beim TTC in einer Schnuppermitgliedschaft. In diesem Jahr übernahm auch Erika Gerlach ihre erste Gruppe als Übungsleiterin und ist uns seither treu geblieben.
Trainerin Gisela Imhoff

Im Jahr darauf wurde die Abteilung der Line Dance Ladies im TTC gegründet und ich konnte Wally Schutt als zweite Trainerin gewinnen.
Gemeinsame Ausflüge und Feste, Gedanken- und Erfahrungsaustausch beim freien Training, sowie Spaß beim monatlichen Clubabend ließen viele Freundschaften entstehen.

Inzwischen trainieren Erika und Wally an zwei Vormittagen vier verschiedene Gruppen, unsere Kreissprecherinnen organisieren zusätzlich das wöchentliche Freitraining.

 

Zu unserer Abteilung gehören derzeit rund 60 Damen zwischen 50 und 80 Jahren, die diesen Sport nicht mehr missen möchten.

Uschi Gründges, Linedance-Beauftragte